dotcomwebdesign.com

Creaktor > Tips & Tricks > Gitarre

Gitarre



  • Tip 1: E-Gitarren Abnahme am Verstärker im Profistudio

Die Aufnahme einer E-Gitarre über den Verstärker ist durch folgende Mikrofonierung zu handhaben:

    * am besten man benutzt zwei Mikrofone zur Abnahme: ein Mikrofon amRand eines Lautsprechers des Verstärkers mit einem Abstand von 5-10 cm, was den Direktsound aufnimmt, ein zweites Mikrofon mit einem Abstand von 3-4 Metern auf den oberen Rand des Verstärkers zeigen lassen, um mit dieser Mikrofonposition den Raumanteil und den Druck des Verstärkers, der sich im Raum entwickelt, mit aufzunehmen.
    * bei guten räumlichen Begebenheiten funktioniert auch die Aufnahme mit mehreren Raum-Mikrofonen. Man platziert zwei Mikrofone als Stereopaar im Raum im Abstand von 3-5 m oder zwei Mikrofone so, dass eines davon im Abstand von ca. 6 m ungefähr mittig zur oberen Kante des Verstärkers gerichtet ist.
    * Zwei (Kondensator-) Mikrofone, die ungefähr auf Höhe der Mitte der Lautsprechermembran aufgestellt werden sollten, allerdings etwas zum Rand der Membran hin. Dadurch wird der Schalldruck des Lautsprechers nicht direkt auf die Mikrofonmembran übertragen (die würde sonst den Druck der Lautsprecherbewegungen auch mitbekommen, 'mumpfen' und kein schönes Signal aufnehmen). Höhe des Mikros: ca. Mitte Lautsprecher, horizontale Ausrichtung: ca. halber Weg zwischen Lautsprechermitte und -rand. Mikros können relativ nah an der Amp-Verkleidung stehen (ca. 2-3 cm, dynamische Mikros eventuell noch näher). Die beste Position findet man durch probieren und ist je nach Amp unterschiedlich.

Es ist bei einer Gitarren-Verstärker-Aufnahme empfehlenswert mit mehreren Mikrofonen aufzunehmen, um sich später im Mix den besten Anteil aus Raum, Direktsound und Mikrofonsound zusammenmischen zu können. Die Mikrofonauswahl sollte sich auch nach der Power des Verstärkers und ob mit einem verzerrten oder cleanem Sound aufgenommen wird, richten. In diesem Fall lohnt sich immer einen Vergleich verschiedener Mikrofone.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, die Aufnahmeprozedur mit einem Verstärker zu umgehen, indem der Sound der Gitarre direkt oder mit einem "Ampsimulator" (Verstärkersimulation) dazwischengeschaltet in das Pult geht. Für Vorproduktionen sicher der schnellere Arbeitsweg, für die letztendliche Aufnahme aber empfielt sich das Aufnehmen mit einem hochwertigen Verstärker. Dies verleitet der Gitarre Tiefe und analoge Wärme, die durch eine Simulation nicht erreicht werden kann. Auch entspricht die Aufnahme mit dem üblichen Equipment eines Gitarristen seinem typischen authentischen Sound, was schließlich ja auch sein Markenzeichen ist.


Mikrofon-Empfehlung:

    * Großmembran Kondensatormikrofone (Nierencharakteristik)
    * hochwertige dynamische Mikrofone (Nierencharakteristik)

©2005 | Design By DCWD | Powered By CMSimple.dk